Der Civilian

Der Civilian war mal als die Luxusausführung oder auch als "Sonntagsausgehrevolver" gedacht gewesen. Er unterscheidet sich doch erheblich vom "schnöden" Regular New Model Army. Civilian steht für die nicht militärische Nutzung, so dass hier die Anschlagschäfte nicht installiert werden können. Es fehlen die Kerben im Rückstoßschild und im Griffboden. Der Abzugsbügel und der Griffrahmen wurden versilbert Der Revolver hat eine gravierte Trommel mit der Omby Szene. Bisher sind nur 2 Variationen bekannt. Der Griff ist überwiegend lackiert.Das Präfix C vor der Seriennummer ist stellvertretend für Civilian.

Variation 1

07 P1030143 Kopie

 

2 P1030186 Kopie   10 P1010672 05 P1030951

Die erste Variation wurde nur wenige Monate verkauft, schon im Herbst wurde die zweite Version auf den Markt gebracht. Das Model schien nicht den Käufer anzusprechen, warum auch immer? Die Trommel war meistens von vorne mit der Seriennummer und dem Präfix gestempelt. Üblicherweise waren die Nummern aber von hinten eingeschlagen. Der Zylinder ist markiert mit dem Schriftzug New Model .44 und ENGAGED 16. MAY1843. Der Lauf wurde mit "1960 NEW MODEL ARMY" ausgeliefert. Die Kammern der Trommel waren groß und die Trommelachse entsprach der ersten Version. 450 wurden mit dem Präfix C vor der Seriennummer gefertigt.

 

Variation 2

1 P1030199 Kopie

Die zweite Variation hat das rampant Logo aber keine Zylinderlegende wie die erste Variation. Nur den Schriftzug NEW MODEL .44. Dies wurde abgeändert, um zukünftigen Fälschungen entgegenzuwirken. 540 Stück wurden noch in die USA ausgeliefert. Einige Stücke haben zur Freude einiger Sammler den Weg nach Deutschland gefunden. Die Laufbeschriftungen sind "1960 NEW MODEL ARMY"; "1960 NEW MODEL ARMY" CENTENNIL TRADE MARK CHICARGO U.S. und CENTENNIL TRADE MARK  "1960 NEW MODEL ARMY".

Kopie von 1 P1030199       Ohne Nut brün Kopie

Gut zu sehen, keine Kerben für den Anschlagschaft.